Kanzler, Krisen, Koalitionen. Konrad Adenauer, die Liberalen und die Praxis des Regierens 1949-1963.

Die junge Bundesrepublik wurde politisch von einer Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP unter Konrad Adenauer bestimmt, die 1949 ihren Anfang nahm und mit Adenauers Rücktritt 1963 endete. Diese Koalition legte den Grundstein für den politischen und wirtschaftlichen Wiederaufstieg Westdeutschlands. Doch ungeachtet der großen Erfolge, die man feierte, war das Klima innerhalb der Koalition häufig weniger harmonisch; zwischenzeitlich kam es sogar zum Bruch.

Am Donnerstag, 01. Oktober um 18.00 Uhr lädt die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus zusammen mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zu einem Forum Adenauer mit dem Titel „Kanzler, Krisen, Koalitionen. Konrad Adenauer, die Liberalen und die Praxis der Regierens 1949–1963“ ein. Dr. Holger Löttel wird in seinem Vortrag auch Originaltöne aus den Koalitionsbesprechungen präsentieren. Der Zeitzeuge Wolfgang Schollwer, ehemaliger Mitarbeiter der FDP-Bundesgeschäftsstelle, wird im Gespräch mit Dr. Jürgen Frölich aus den 50er- und 60er-Jahren berichten. Eine vorherige Anmeldung unter 02224/921-101 oder unter info@adenauerhaus.de für die Veranstaltung im Ausstellungsgebäude des Adenauerhauses in der Konrad-Adenauer-Str. 8c in Bad Honnef-Rhöndorf ist erforderlich. Der Eintritt ist frei.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang zum Seitenanfang